Suchen
Suchen
IT-Betreuer*in (m, w, d) Kennziffer: 140AE2021 FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 5 Tagen

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Planstelle im Büro des Oberbürgermeisters unbefristet zu besetzen:

 

IT-Betreuer*in (m, w, d)

Kennziffer: 140AE2021

 

Ansprechpartnerin:

Aufgabengebiet:

Planen und Einführen von Informationstechnik, Anwendungsverfahren, Dienstprogrammen sowie Datenbanken und Betriebssystemen

  • Integrationsplanung von Hardware, Diensten und Anwendungsverfahren für gesamtbetriebliche Lösung
  • Planung, Auswahl und Einführung von Informationstechnik, dabei verantwortlich für alle fachspezifischen Fragestellungen
  • Erarbeitung von Konzepten, Standards und Rahmenrichtlinien für den Einsatz von IT-Verfahren, Diensten und Hardware
  • Mitwirken in Arbeitsgruppen und an Projekten, insbesondere im Rahmen der Umsetzung der elektronischen Verwaltung
  • Optimieren der Softwarenutzung, Entwickeln spezieller Werkzeuge und Programme geringeren Umfangs auf Basis der Standardsoftware

Betreuung der Informationstechnik, fachspezifische Anpassung, Abwicklung der Verfahrensfreigabe für IT-Anwendungen

  • Bearbeiten von Aufgaben der Systemintegration für Hardware, Anwendungen, Datenbanken, Betriebssystemen und Diensten
  • Hilfe bei Problemen im Zusammenhang mit der Nutzung der Standard- und Anwendungssoftware (Anwenderbetreuung, 1st-Level-Support)
  • Anpassen von Software an fachspezifische Einsatzbedingungen
  • Anbinden von Fremdsystemen über Schnittstellen

Organisation und Optimierung

  • Organisation, Verwaltungsmodernisierung und Optimierung in Bezug auf IT-Verfahren
  • Einführen und Durchsetzen wirtschaftlicher Arbeitstechniken und Arbeitsabläufe (u.a. einheitliche Ordnerstruktur)
  • Ablauforganisation (Dokumentation der Verfahrensabläufe)

Organisation der Schriftgutverwaltung (DMS)

  • Umsetzung der Aktenführung gemäß Schriftgutordnung
  • Mitwirken bei der Einführung und Durchsetzung der elektronischen Aktenführung (E-Akte) und des digitalen Dokumentenmanagements (DMS)
  • Gewährleisten des Zugangs zu Informationen gemäß Informationsfreiheitsgesetz

Datenschutz und Datensicherheit

  • Koordinieren der Datenschutzaufgaben des Amtes, dabei Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten der Stadtverwaltung
  • Beraten und unterstützen der Amtsleitung zur Einhaltung der Datenschutzvorschriften
  • Sicherstellen der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben (Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO, Landesdatenschutzgesetz M-V)

Datensicherheit / Informationssicherheit

  • Erstellen und Fortschreiben der IT-Sicherheitskonzepte für IT-Anwendungen (Pflege der Anwendungen in der zentralen ISKO Datenbank des IT -Sicherheitsbeauftragten)
  • Mitwirken bei der Erstellung und Fortschreibung von Notfallkonzepten und Notfallplänen für die Gesamtverwaltung
  • Mitwirken bei der Erarbeitung und Umsetzung von Sicherheitskonzepten

Betreuung der IT – Anwendung

  • Installieren, Warten und Pflegen von amtsspezifischen Fachverfahren und im Amt eingesetzten Softwarekomponenten
  • Planen und Durchführen von IT-Qualifizierungsmaßnahmen der Beschäftigten
  • Einweisen und Schulen der Nutzer in Bedienung von Standardsoftware sowie Verfahren und Anwendungen

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss mit hohem Informatikanteil (Informatik; Angewandte Informatik; Wirtschaftsinformatik; Wirtschaftsingenieur) oder gleichwertige Kenntnisse aus beruflicher Praxis und Qualifizierung; Allgemeine Verwaltungskenntnisse
  • Fundierte Systemkenntnisse in Bezug auf Betriebssysteme (Windows/Linux), Datenbanken (MS SQL, Oracle), Virtualisierungsumgebungen (Vmware), Netzwerkprotokolle und Netzwerkarchitekturen
  • Erfahrungen bei der Vorbereitung und Umsetzung komplexer DV-Projekte (Projektmanagement)
  • Kenntnisse der Projektabwicklung im Fachbereich, Landesdatenschutzgesetz, Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO, Datenschutzrecht
  • Kenntnisse der Verwaltungsorganisation (Aufbau- und Ablauforganisation)
  • Bereitschaft zum Durchführen von Arbeitsaufgaben ggf. auch zu ungünstigen Zeiten, an Wochenende und Feiertagen, um den Dienstbetreib und die Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten nicht zu gefährden

Entgelt:

  • Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe E 11 bewertet.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerber*innen die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse oder Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelles Arbeitszeugnis) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 20.05.2021

 

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

 

Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Der Oberbürgermeister

Hauptamt, Abt. Personal

18050 Rostock

 

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift BEWERBUNG zu kennzeichnen. Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de welcome@region-rostock.de

 

gez. Kerstin Franke