Suchen
Suchen
Nautiker/-in vom Dienst in der Schiffsmelde- und Verkehrsleitstelle (m,w,d), Kennziffer: 52AE2020FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum 1. Oktober 2020 folgende Planstelle unbefristet im Hafen- und Seemannsamt zu besetzen:  

 

Nautiker/-in vom Dienst in der Schiffsmelde- und Verkehrsleitstelle (m,w,d), Kennziffer: 52AE2020

 

Ansprechpartnerin:

Aufgabengebiet:

  • Wachdienst im 24/7-Wechselschichtsystem in der Schiffsmelde- und Verkehrsleitstelle in Einzelverantwortung
  • Umsetzung der maritimen Verkehrssicherung in den Häfen zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs und für die Meeresumwelt
  • selbstständige Entscheidungsfindung bei der Regelung und Überwachung des Verkehrs im Hafen einschließlich Organisation des Verkehrsablaufs in den Hafengewässern
  • Entgegennahme aller Informationen betreffend der Hafenanlagen und der Schifffahrt, deren fachgerechte Aufarbeitung und ergebnisorientierte Weiterleitung an dienstlich Vorgesetzte, Hafen- oder Schifffahrtsbetriebe
  • Zuarbeit und Umsetzung hafenbehördlicher Maßnahmen für spezielle Umschlagsprozesse
  • Durchsetzung hafenspezifischer Verordnungen und Gesetze
  • Erarbeitung und Umsetzung von Liegeplatzzuweisungen für die Fracht- und Sportschifffahrt

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorabschluss (mit Diplom) der Fachrichtung / bzw. im Studiengang „Nautik“
  • mindestens das nautische Befähigungszeugnis 1. Offizier (ENO) gemäß §29 Abs. 1 Nr. 2 Seeleutebefähigungsverordnung (See-BV)
  • allgemeines Betriebszeugnis für Funker (GOC)
  • gesundheitliche Eignung, speziell Schicht-/Nachtdiensttauglichkeit als Einzelverantwortlicher
  • aktuelle Erfahrungsseefahrtzeit in der Kauffahrteischifffahrt
  • gute Sprachkenntnisse Englisch in Wort und Schrift (auch maritimes Englisch)
  • sicherer Umgang mit PC, Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Anwendungen
  • Konzentrationsfähigkeit, Überzeugungsfähigkeit, Ausdrucksvermögen, Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zu problemlösendem und logischem Denken

Vergütung:

  • Die Planstelle ist nach TVÖD, Entgeltgruppe 9c bewertet.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und/oder Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelles Arbeitszeugnis) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2020.

 

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

 

Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Der Oberbürgermeister Hauptamt,

Abt. Personal und Recht

18050 Rostock

 

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift „BEWERBUNG“ zu kennzeichnen.

 

Bewerberinnen und Bewerber, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter:

 

www.welcome-region-rostock.de
welcome@region-rostock.de

 

gez. Dr. Dirk Zierau