Suchen
Suchen
Oberarzt*ärztin 20/Ku/14befristete AnstellungUniversitätsmedizin Greifswald – KdöR-
 Greifswaldvor 4 Tagen

Ausschreibungskennziffer: 20/Ku/14

 

Sie suchen eine neue Herausforderung?

 

Als einer der größten Arbeitgeber der Region Vorpommern bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem attraktiven Arbeitsumfeld für zahlreiche Berufsgruppen.

 

Wir suchen Sie!

 

Die Universitätsmedizin Greifswald erfüllt im Rahmen der Universität Greifswald und im Verbund mit deren anderen Fakultäten die Aufgaben der Medizinischen Fakultät in Forschung und Lehre. Mit 21 Kliniken/ Polikliniken, 19 Instituten und weiteren zentralen Einrichtungen nimmt die Universitätsmedizin Greifswald ihre Aufgaben als medizinischer Maximalversorger wahr.

 

In der Klinik und Poliklinik für Neurologie, der Universitätsmedizin Greifswald – Körperschaft des öffentlichen Rechts- ist im Bereich Bewegungsstörungen / Schwerpunkt Parkinson, ab 01.01.2021 zu besetzen:

 

Oberarzt*ärztin

 

in Vollzeit oder Teilzeit | befristet bis zum 31.12.2022 mit der Option auf Verlängerung

 

Die Befristung richtet sich nach dem Landeshochschul- und Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

 

Die Klinik und Poliklinik für Neurologie verfügt über 66 stationäre Betten inklusive einer zertifizierten überregionalen Stroke Unit und einem Epilepsiezentrum mit epilepsiechirurgischem Schwerpunkt sowie über diverse Spezialambulanzen für neurodegenerative-, zerebrovaskuläre-, neuroimmunologische-, neuromuskuläre- und Anfalls-Erkrankungen. Darüber hinaus erfolgt im Rahmen von ANNOTeM eine telemedizinische Beratung von kooperierenden Krankenhäusern bei akuten neurologischen Notfallsyndromen wie Bewusstseinsstörungen, Querschnitt, fokalneurologischen Ausfällen oder Meningismus.

 

Ihre Aufgaben:

  • Oberärztliche Leitung des klinischen und wissenschaftlichen Bereichs Bewegungsstörungen
  • Beteiligung an oberärztlichen Konsildiensten, Vertretungen, Hintergrunddiensten
  • Beantragung u. Durchführung wissenschaftlicher Projekte, Veröffentlichungen
  • Durchführung Industriestudien

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium Humanmedizin,
  • Facharztanerkennung für Neurologie,
  • Erfahrung in der Durchführung klinischer Studien in der Indikation Bewegungsstörungen
  • Interesse und Erfahrung (Publikationen, Projekte) im neurowissenschaftlichen Bereich,
  • Fundierter Umgang mit relevanten Computerprogrammen (z.B. Microsoft Office Produkten),
  • Erfahrungen im Umgang mit Statistikprogrammen (z.B. SPSS, R),
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Unser Angebot:

  • Exzellente Forschungsbedingungen mit der Möglichkeit der Habilitation,
  • Eine hochmoderne apparative und technische Ausstattung,
  • Ein durch Kompetenz, Engagement und Kollegialität sich auszeichnendes Team mit einem angenehmen Betriebsklima
  • eine systematische Einarbeitung,
  • ein vielseitiges, patientenorientiertes Tätigkeitsfeld,
  • Fort- und Weiterbildungen,
  • Entgeltzahlung nach TV-Ärzte
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“ z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen und beraten in der Wohnungssuche

Für Fragen stehen Ihnen gerne der Leitende Oberarzt Prof. Dr. med. Ulf Schminke oder die Direktorin der Klinik und Poliklinik für Neurologie, Frau Prof. Dr. A. Flöel zur Verfügung, (Telefon: + 49 3834 86-6815 ulf.schminke@med.uni-greifswald.de; agnes.floeel@med.uni-greifswald.de)

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 20/Ku/14) bis zum 31.10.2020 an

 

E-Mail: jobs.unimedizin@med.uni-greifswald.de

 

Universitätsmedizin Greifswald KöR 
Fleischmannstraße 8
17475 Greifswald

 

Hier finden Sie wichtige Informationen zum Datenschutz im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

 

Die Universitätsmedizin will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Unsere Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Umfang der Teilzeitwünsche im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.