Suchen
Suchen
Sachbearbeiter/in Beteiligungsmanagement (w/m/d)FestanstellungHansestadt Stralsund
 Stralsundvor 2 Wochen

Im Rechtsamt und Beteiligungsmanagement der Hansestadt Stralsund ist eine Stelle als

 

Sachbearbeiter/in Beteiligungsmanagement (w/m/d)

 

ab dem 01.03.2020 unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 13 TVöD bewertet.

 

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (z. B. Master) im Bereich Betriebswirtschaft, Controlling oder Finanz-
  • und Rechnungswesen oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Kenntnisse in der doppischen Haushaltsführung wünschenswert
  • umfangreiche IT-Kenntnisse
  • Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen, Überzeugungs- und Verhandlungsgeschick, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität sowie hohe Belastbarkeit
  • Fähigkeit zur Präsentation und Vermittlung der Arbeitsergebnisse
  • Fähigkeit zum analytischen Denken und Handeln
  • Fahrerlaubnisklasse B

Ihr Aufgabengebiet umfasst u. a.:

  • Beteiligungscontrolling
    o   Definition von finanz- und fachpolitischen Zielen für die Beteiligungen anhand der grundlegenden Entwicklungsziele der Hansestadt Stralsund
    o   Entwicklung betriebswirtschaftlicher Steuerungsinstrumente und Kennzahlensysteme
    o   Analyse von Unternehmensplanungen, -abschlüssen und Verträgen
    o   Ableitung von Steuerungsmaßnahmen zur Umsetzung der Zielvorgaben und Wirtschaftsinteressen der Hansestadt Stralsund gegenüber Unternehmen
    o   Beteiligungsberichterstattung
  • Beteiligungsverwaltung
    o   Entwicklung, Aktualisierung und Umsetzung von kommunalen Beteiligungsstrategien, -standards und -richtlinien sowie Beteiligungsportfolios
    o   Vorbereitung und Umsetzung von Entscheidungen und Beschlüssen in den Unternehmens- und Gemeindeorganen
    o   Beratung und Betreuung von Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinde in Unternehmen und Einrichtungen

Wir bieten Ihnen:

  • ein verantwortungsvolles, interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet in einem motivierten Team
  • eine betriebliche Altersversorgung und Gesundheitsförderung

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen.

 

Es ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich. Dieses ist nicht mit der Bewerbung einzureichen, sondern nach dem erfolgreichen Durchlaufen des Auswahlverfahrens vor einer Einstellung vorzulegen.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 26.01.2020 an die Hansestadt Stralsund.

 

Die Hansestadt Stralsund arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Onlinebewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bitte senden Sie uns möglichst keine Bewerbungen per Post oder E-Mail zu. Bewerbungen, die auf dem Postweg eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Für Ihre Bewerbung registrieren Sie sich bitte bei Interamt.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die

 

Hansestadt Stralsund

Der Oberbürgermeister

Amt für zentrale Dienste/Personalabteilung

Mühlenstr. 4-6

18439 Stralsund

 

Ansprechpartner: Dana Albrecht

E-Mail: pers@stralsund.de

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen. Nicht mit der Bewerbung, aber vor einer Einstellung ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich.