Suchen
Suchen
Sachbearbeiter/-in E-Akte (m/w/d) 174AE2020FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Planstelle unbefristet im Amt für Digitalisierung und IT zu besetzen:

 

Sachbearbeiter/-in E-Akte (m/w/d)

Kennziffer 174AE2020

 

Ansprechpartnerin:

Aufgabengebiet:

  • Planung, Durchführung und Nachbereitung einzelner Teilprojekte zur Einführung der E-Akte
  • Leiten einzelner Teilprojekte
  • Aufbau einer geeigneten Teilprojektstruktur
  • Erstellen einer (realistischen) Zeit- und Ressourcenplanung für die Teilprojekte
  • Prozessaufnahme entsprechend des Konventionenhandbuchs der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, Prozessanalyse sowie Prozessoptimierung (in Zusammenarbeit mit den zuständigen Betreuern aus dem Bereich Organisation)
  • Analysieren der vorhandenen Schnittstellen
  • Identifizieren und Einbinden von Fachverfahrensanbindungen in den Workflow (in Zusammenarbeit mit den zuständigen Betreuern aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnik)
  • Erstellen und Bearbeiten der begleitenden Unterlagen wie Lastenheft, Aktenplan, Geschäftsverteilungsplan, Geschäftsanweisungen
  • Beteiligung des Personalrates
  • Erstellen eines Umsetzungskonzeptes bzw. Maßnahmeplans
  • Beratung, Schulung, Unterstützung der Nutzer, Erarbeiten von Hilfsmitteln
  • Unterstützung des Projektleiters beim Projektmanagement, der Vor- und Nachbereitung von Projektsitzungen

Voraussetzungen:

  • Fachhochschulabschluss im Bereich der Verwaltungswirtschaft oder Verwaltungsbetriebswirtschaft oder Fachhochschulabschluss im Bereich des Verwaltungsrechts oder Fachhochschulabschluss im Bereich der Verwaltungswissenschaften oder Fachhochschulabschluss Verwaltungsinformatik oder abgeschlossene Fortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/-in
  • einschlägige Berufserfahrung oder Erfahrungen in ähnlich gelagerten Aufgabengebieten wünschenswert
  • fachübergreifendes Wissen, d.h. sowohl technologischem betriebswirtschaftliche als auch projektgestaltende Kompetenzen, Arbeits- und Prozessorganisation
  • Kenntnisse des Personalvertretungsgesetzes des Landes Mecklenburg-Vorpommern wünschenswert
  • Kenntnisse der Verwaltungsprozesse wünschenswert
  • Projektmanagementkenntnisse
  • Kenntnisse von Normen und Standards in der Schriftgutverwaltung wünschenswert
  • Kenntnisse bei der Nutzung von Dokumentenmanagementsystemen, vorzugsweise d3 wünschenswert

Vergütung:

  • Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe E11 bewertet.

Schwerbehinderte Menschen bzw. Gleichgestellte (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und/oder Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelles Arbeitszeugnis) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 25. September 2020.

 

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

 

Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Der Oberbürgermeister

Hauptamt, Abt. Personal

18050 Rostock

 

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift „BEWERBUNG“ zu kennzeichnen.

 

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de welcome@region-rostock.de

 

gez. Dr. Dirk Zierau