Suchen
Suchen
Sachbearbeiter Statistik (m/w/d)FestanstellungStadt Neubrandenburg

Sachbearbeiter Statistik (m/w/d)

 

Die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg, gelegen am Tollensesee, liegt auf halbem Wege zwischen der Bundeshauptstadt Berlin und der Ostseeküste. Sie ist mit mehr als 65 000 Einwohnerinnen und Einwohnern das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im Osten Mecklenburgs, eine Stadt der Vielfalt, die zu jeder Jahreszeit eine reizvolle Seenlandschaft mit Kunst, Kultur, Sport und Spaß verbindet.
Mit ihren 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört die Stadtverwaltung zu einem der größten Arbeitgeber der Region.

 

Im Fachbereich des Oberbürgermeisters ist in der Abteilung Zentrale Steuerung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als

 

Sachbearbeiter Statistik (m/w/d)

 

unbefristet zu besetzen.

 

Die Kommunalstatistik ist ein wesentliches Instrument kommunaler Selbstverwaltung. Die Dienstleistung der Statistik besteht darin, der kommunalen Führung auf allen Ebenen der Verwaltung, der Stadtvertretung und der Öffentlichkeit die benötigten statistischen Informationen verfügbar zu machen. Der Bereich Kommunal- statistik trägt dafür Sorge, dass die in den verschiedensten Bereichen anfallenden Daten in genau definierter einheitlicher und vergleichbarer Form für statistische Auswertungen nutzbar gemacht und in den Pool des statistischen Informationssystems eingespeichert werden.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Abdeckung des Informationsbedarfs über das Gesamtsystem der amtlichen Statistik und der Kommunalstatistik auf der Grundlage der EG-, Bundes- und Landesstatistikgesetzgebung sowie der Daten aus dem Verwaltungsvollzug
    • Laufende Datengewinnung und –aufbereitung unter Verwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und unter Einsatz der jeweils sachgerechten Methoden und Informationstechniken sowie unter Beachtung der Grundsätze der Neutralität, Objektivität, wissenschaftlicher Unabhängigkeit und der statistischen Geheimhaltung sowie des Datenschutzes,
    • Schaffung der Voraussetzungen sowie ständige Anpassungen für eine effektive Datengewinnung mittels der vernetzten Rechentechnik einschließlich Sicherung der anfallenden Daten sowie Vorbereitung und Planung von Datenbereitstellungen aus Registern des Verwaltungsvollzuges und bei Erfordernis eigenständige Anschlussprogrammierung zur statistischen Verwertung,
    • Stetige Erweiterung der Datenbasis und ihrer effektiven Nutzung auf der Grundlage moderner Informations- und Kommunikationstechnologien.
  • Auswertungen, Analysen, Veröffentlichungen
    • Erstellung von Analysen zu wesentlichen Fragen kommunaler Entwicklungen, auch kleinräumig, in verschiedenen Themenfeldern, wie z. B. Demografie, Arbeitsmarkt,
    • Erstellung von Bevölkerungsprognosen,
    • Informationsvorbereitung durch Fortschreibung und Weiterentwicklung statistischer Berichte,
    • Bearbeitung von Auskunftsersuchen von Bürgern, Verbänden, Institutionen und Einrichtungen.
  • Kommunale Gebietsgliederung
    • Mitarbeit beim Ausbau und der Aktualisierung der kommunalen Gebietsgliederung nach stadtplanerischen, siedlungsstrukturellen, administrativen und statistischen Gesichtspunkten,
    • Aufstellung und Pflege fachbezogener Gebietsdateien zur Gewinnung räumlicher Statistiken und Bereitstellung entsprechender Dateien,
    • Führung des amtlichen Straßennamen- und Hausnummernverzeichnisses sowie die Organisation der weiterführenden Nutzung.
  • Umfragen/Erhebungen
    • Durchführung von Aufgaben der örtlichen Erhebungs- und Berichtsstelle im Rahmen von EG-, Bundes- und Landesstatistiken,
    • Erarbeitung von Anordnungen und Ablaufplänen für die Organisation von Erhebungen im Zusammenwirken mit den Fachämtern,
    • Organisation und Durchführung von statistischen Erhebungen (z. B. ZENSUS 2021),
    • Vorbereitung und Durchführung von Schulungen für Erhebungsbeauftragte.

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium in einer der folgenden Fachrichtungen:
    • Sozialwissenschaften,
    • Wirtschaftswissenschaften,
    • Wirtschaftsinformatik.
  • Umfassende Kenntnisse der statistischen Rechtsgrundlagen des Aufgabengebietes, der Datenschutzbestimmungen, der statistischen Geheimhaltung sowie über die statistischen Begriffe und der Datengewinnung,
  • Fähigkeit, komplexe Datenbestände zu analysieren und Ergebnisse verständlich und grafisch aufzubereiten,
  • Sicherer Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnik insbesondere mit MS-Office und wünschenswert Erfahrungen mit speziellen Statistikfachanwendungen,
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.

Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V VKA) bewertet.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens Anschreiben, lückenloser Lebenslauf, Schulabschlusszeugnis, Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. Zusatz-/Aufstiegsqualifizierung oder ein abgeschlossenes Studium, Fortbildungszertifikate, Praktikumsnachweise, Arbeitszeugnisse, Nachweis besonderer Anforderungen in der Ausschreibung zur Aufgabenerfüllung [bspw. Führerscheinklassen, Bedienberechtigungen]) senden Sie bitte in elektronischer Form ausschließlich in Form einer zusammenhängenden PDF-Datei, nicht größer als 10 MB, an folgende E-Mail-Adresse: Bewerbung@Neubrandenburg.de.

 

Bewerbungsunterlagen, die als unverschlüsselte Datei übersandt werden, sind auf dem elektronischen Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen ist ein entsprechender Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen.

 

Da die Auswahlentscheidung und ihre Grundlagen für alle am Verfahren Beteiligten nachvollziehbar sein müssen, sind alle Unterlagen in deutscher Sprache einzureichen. Im Zuge der Gleichbehandlung gilt dies für alle Fremdsprachen.

 

Es werden grundsätzlich keine Unterlagen nachgefordert. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden. Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen auch in Papierform unter Verzicht von Bewerbungsmappen, Plastikordnern oder ähnliches an folgende Anschrift richten:

 

Stadt Neubrandenburg
Personalservice
Postfach 11 02 55
17042 Neubrandenburg

 

Die Bewerbungsfrist endet am 06.12.2019.

 

Die Entscheidung über die Einstellung trifft der Hauptausschuss der Stadt Neubrandenburg. Mit Einreichen Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie Ihr Einverständnis dazu, dass die Mitglieder des Hauptausschusses die Unterlagen einsehen dürfen.

 

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen vernichtet.