Suchen
Suchen
Sachbearbeiter technische Straßenausrüstungen (m/w/d) 247AE2020befristete AnstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 3 Tagen

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Termin folgende Planstelle im Tiefbauamt befristet für die Dauer von Mutterschutz und Elternzeit der Stelleninhaberin voraussichtlich bis Mitte April 2022 zu besetzen:

 

Sachbearbeiter/in technische Straßenausrüstungen (m/w/d)

Kennziffer: 247AE2020

 

Ansprechpartnerin:

Aufgabengebiet:

  • Planung und Erarbeitung von Systemlösungen und Konzeptionen für die technische Verkehrsausrüstung, u.a. für Parkscheinautomaten, elektrische Polleranlagen und Fußgängerüberwege
  • Realisierung von Bauvorhaben im Zuge des Neubaus oder der Rekonstruktion von Anlagen, dazu zählen u.a. Bauleitung, Abnahme und Inbetriebnahme, Prüfen und Durchsetzen von Gewährleistungsansprüchen
  • Sicherstellung der uneingeschränkten Funktionalität der Verkehrsausrüstung, wie u.a. Prüfung und Analyse des Anlagenbestandes, Erteilung von Aufträgen an Wartungsfirmen zu Reparaturen, Instandsetzungs- und Wartungsmaßnahmen
  • Verwaltung und Bewirtschaftung des Anlagenbestandes, wie Planung finanzieller Mittel, Bearbeitung von Unfall- und Sachschäden, sachliche Bearbeitung von Aufträgen und Rechnungslegung
  • Fachliche und rechtliche Vertretung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock u.a. bei Gerichtsverfahren
  • Fachliche Beratung der Amtsleitung und der Verkehrsbehörde
  • Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen:

  • (Fach-) Hochschulabschluss auf dem Gebiet Wirtschaftsingenieurwesen, Bauingenieurwesens, Verkehrsingenieurwesen, Straßen- und Tiefbau oder gleichwertiger Ingenieurabschluss mit mehrjährigen Erfahrungen im Aufgabenbereich
  • Kenntnisse im Bereich Informatik und Automatisierungstechnik
  • Kenntnisse im Vertragsrecht sowie im öffentlichen Recht
  • Kenntnisse im Straßen- und Wegegesetzt M-V, Richtlinien für die Anlage von Straßen (RAS), BGB (§823), Unfallverhütungsvorschriften in Bezug auf elektrotechnische Anlagen (DGUV A3), StVO, R-FGÜ
  • mehrjährige Berufserfahrung im Verkehrswesen wünschenswert
  • engagierte, verantwortungsbewusste und leistungsbereite Persönlichkeit mit einem hohem Maß an Eigeninitiative und sicherem Auftreten

Entgelt:

  • Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe E 10 bewertet.

Schwerbehinderte Menschen/ Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und/oder Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelles Arbeitszeugnis) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 13.12.2020.  

 

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

 

Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Der Oberbürgermeister

Hauptamt, Abt. Personal

18050 Rostock

 

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift „BEWERBUNG“ zu kennzeichnen.  Bewerber/innen (m/w/d), die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de

 

gez. Dr. Dirk Zierau